HELFEN SIE MIT EINER SPENDE DIE ANSCHAFFUNG FEHLENDER HISTORISCHER LANDKARTEN UND STADTPLÄNE! (WEITERE INFORMATIONEN)


Facebook

Spenden Dateien Impressum Facebook
Facebook Twitter Google+

  Hauptseite

Zur Hauptseite

Weltkarten und Weltatlanten

Mehrere vollständige historische Weltatlanten, einige Weltkarten und militärische Weltkartenwerke des kalten Krieges.

Weltweites

Europakarten

Drei Europakarten des 20. Jahrhunderts.

Europa

Deutschlandweite Landkarten, Stadtpläne und Themenkarten

Sieben vollständige Autoatlanten, hunderte von Stadtpläne, einige Deutschlandkarten, hunderte von regionalen Straßenkarten, über 10.000 topographische Landkarten, viele Eisenbahnkarten, wunderschöne Panoramakarten und Postleitzahlenkarten sowie viele Stadtpläne und Karten aus Reiseführern. Zusätzlich finden sie hier Flugpläne und eine Motorsportkarte

Deutschland

Landkarten, Stadtpläne von Österreich

Topographische Landkarten, Straßenkarten und Stadtpläne

Österreich

Landkarten, Stadtpläne der Schweiz

Topographische Landkarten, Straßenkarten und Stadtpläne

Schweiz

Interessante und ungewöhnliche Landkarten

Kuriose und ungewöhnliche Landkarten und Atlanten sowie interessante und einzigartige Durchfahrtspläne und Dokumente.

Blog


HAUPTSEITE - DEUTSCHLAND - TOPOGRAPHISCHE KARTEN

Meßtischblätter 1:25.000 [1816-1875 (1875-1913 (Gesamtdeutsch, alte Nummerierung), 1913-1945 (neue Nummerierung) / TK25, 1953-2003 / ATKIS 2003-]

Die Meßtischblätter sind sehr empfehlenswert für die Ahnenforschung und den historischen Blick auf Deutschland (ab 1875), Städte, Ortschaften, Dörfer und einzelnen Gebäuden. Sehr ordentliche und genaue Kartographie. Leider ohne Straßennamen ausgestattet wobei Straßen und Plätze sehr groß und deutlich erkennbar sind zählen diese Karten zum besten und genauesten Kartenmaterial, von vor dem 2. Weltkrieg.

Ursprünglich als Meßtischblätter bezeichnet ist die Topographische Karte 1:25.000 bis heute das größte topographische Kartenwerk, was ganz Deutschland und seine ehemaligen Gebiete, im heutigen Polen, Frankreich, Belgien und Dänemark (ohne das heutige tschechische Sudetenland), abdeckt.

4 Zentimeter in der Karte sind 1 Kilometer in der Natur. Das Format der Karte war 60x60 cm.

Ein Meßtischblätter wurden direkt im Gelände mit Meßtisch und Kippregel als Gradabteilungskarte in Preußischer Polyederprojektion aufgenommen und als Höhenlinienkarte im Maßstab 1:25.000 bezeichnet. Das Kartenwerk war einfarbig. Das Kartenwerk wurde 1816 unter Leitung der preußischen Generalstabs als geheimes Militärkartenwerk gestartet. Die ersten Karten wohl noch ohne Höhenlinien und waren in der Kartenprojektion zueinander ungenau. Man plante mit 3.650 Meßtischblätter für Preußen. Nach dem Deutsch-Französischen Krieg stieg die Zahl auf 5.272 Meßtischblätter für das gesamte Deutsche Reich. Nach der Niederlage des 1. Weltkrieges fiel die Zahl auf 4.808 Karten. Davon erschienen bis 1939 aber gerade mal knapp über 4.300 Karten. Außerhalb von Preußen wurde das Kartenwerk einfacher hergestellt und aus Höhenflurkarten 1:2.500 (Württemberg, 184 Karten) oder aus Katasterkarten 1:5.000 (Bayern, 892 Karten / Pfalz, 89 Karten) abgeleitet. Diese Karten waren u.a. mit schwarzen Böschungsscharaffuren und dreifarbig sowie mit braunen Höhenlinien versehen. Dies betraf auch den Meßtischblättern in Baden (170 Karten), Hessen (80 Karten) und Sachen (63 Karten). Die Karten dienten für das Militär als Arbeitsunterlage für die Generalstabskarte 1:100.000, der militärischen Ausgabe der Karte des Deutschen Reichs 1:100.000. Die preußischen Karten waren bis 1930 einfarbig. Ab 1875 wurde das Kartenwerk aus Gründen der Industrie und Wissenschaft auch öffentlich gemacht. Seit 1913 gibt es eine einheitliche Meßtischblattgestaltung für das ganze Deutsche Reich. Ab 1930 in ganz Deutschland drei- oder sogar vierfarbig. Schwarz für Grundrißzeichnung, Zahlen und Schrift, Braun für Höhenlinien, Blau für Gewässer, Hänge und Gletscher sowie (selten) Grün für Wald. Höhenlinien gab es in Norddeutschland alle 20 Meter. Zur Kenntlichmachung auch alle 10 Meter. Auch Wattflächen der Nordsee wurden als Linie dargestellt In anderen Regionen alle 10 Meter. Nach dem 2. Weltkrieg wurde ab 1953 bis 1958 das Kartenwerk neu erfasst. 2.068 Kartenblätter entstanden. 1.488 davon dreifarbig. Aus dem Kartenwerk wurde die TK10 (1:10.000) in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland als Vergrößerung erstellt. Ab sofort gab es ein einheitliches Gauß-Krüger-Koordinatensystem (in allen topographischen Landkarten der Bundesrepublik). Das geheime Kartenwerk der DDR (AS = Ausgabe Staat, 4 Karten, 1:10.000) wurde ab 1989 der topographischen Karten der Bundesrepublik angepasst.




BLATTSCHNITT (GESAMTÜBERSICHT)

BLATTSCHNITTE


Ganz Deutschland: Übersicht der vom Reichsamt für Landesaufnahme Berlin im Maßstzabe 1:25.000 der natürlichen Lage veröffentlichten Messtischblättern [1868-1945]


Deutschland (ohne Bayern): Topographische Karte (Meßtischblätter 1:25.000 / 1:100.000 [1868-1945]


Deutschland (Allierte Militärkarten): Index to 1:25.000 Series - G.S.G.S 4414. GERMANY, 1:25.000 / G.S.H.S 4497 BAVARIA, 1:25.000 (Meßtischblätter 1:25.000 [1936-1951]

INTERAKTIVE GESAMTKARTE 1:25.000 (1868-1945)


Samnmlung von Meßtischblätter 1:25.000 [1868-1877, 1877-1919, 1919-1945]
- 1868-1877 (Sehr lückenhaftes Kartenbild)
- 1877-1919 (Lückenhaftes Kartenbild)
- 1919-1945 (Extrem lückenhaftes Kartenbild)
- Mit GPS-Funktion (Der eigener Standort wird angezeigt)
- Mit Suchfunktion für Ortschaften
- Mit Google Maps und OpenStreetMap

MESSTISCHBLÄTTER 1:25.000 (1868-1945)


Meßtischblätter 0 - 999 / Umgebungskarten) - 82 Karten online
Gebiete im heutigen südlichen Dänemark und im nördlichen Ostpreußen (Memelland).


Meßtischblätter 1000 - 1999 - 1.339 Karten online
Helgoland, große Teile von Schleswig-Holstein, nördliches Mecklenburg-Vorpommern, nördliches Pommern, die Region um Danzig und Ostpreußen


Meßtischblätter 2000 - 2999 - 2.032 Karten online
Ostfriesland, Bremen, Hamburg, südliches Holstein, südliches Mecklenburg-Vorpommern, nördliches Brandenburg und Pommern


Meßtischblätter 3000 - 3999 - 1.344 Karten online
Emsland, Großraum Hannover (Niedersachsen), nördliches Sachsen-Anhalt, mittleres Brandenburg mit Potsdam, Berlin und rechts der Oder das damalige Brandenburg


Meßtischblätter 4000 - 4999 - 1.280 Karten online
Niederrhein und Ruhrgebiet, Westfalen, südliches Niedersachsen, Großraum Kassel (Hessen), nördliches Thüringen, südliches Sachsen-Anhalt, südliches Brandenburg, nördliches Sachsen, nördliches Schlesien


Meßtischblätter 5000 - 5999 - 1.305 Karten online
Großraum Eupen (heute Belgien), südliches Nordhrein-Westalen, Eifel, Westerland, Hessen bis Frankfurt, südliches Thüringen, nördlicher Rand von Bayern, südliches Sachsen und Oberschlesien


Meßtischblätter 6000 - 8727 - 1.031 Karten online
Süddeutschland ab Höhe von Luxemburg, Trier, Worms und Nürnberg


Meßtischblätter 10000 - 35107 - 174 Karten online
Östliches und südöstliches Ostpreußen


 

 





















BITTE KEINE ALTEN LANDKARTEN UND STADTPLÄNE WEGWERFEN! VIELLEICHT IST DA WAS FÜR DAS LANDKARTENARCHIV DABEI. (KONTAKTIEREN SIE UNS)

Logo des Landkartenarchiv



Internetmuseum für historische Kartographie

Herzlich Willkommen im Landkartenarchiv, ihr Ahnenforscher, Historiker, geschichtsinteressierte Menschen, Schüler, Studenten, Oldtimerfans, Weltenbummler, Film- und Fernsehproduktionen und Landkartenfans, aus der ganzen Welt.

Entdecken Sie historische Landkarten, Stadtpläne und Atlanten von Deutschland, Europa und der Welt. Kostenlos, schnell und direkt abrufbar, wie es in einem öffentlichen Museum sein sollte.

Im Landkartenarchiv finden Sie über 18.000 historische Landkarten, Stadtpläne, Durchfahrtspläne, Autoatlanten, Weltatlanten und einige Weltkartenwerke für Deutschland, Europa und der Welt. Hauptaugenmerk ist die deutschsprachige Kartographie das 19. und 20. Jahrhundert.

Das Landkartenarchv ist in den Social-Media-Plattformen vertreten und informiert hier über neue historische Karten im Archiv.

Die wichtigsten Rubriken

Sonstige Rubriken




NEU: Helfen sie uns!

Unterstützen Sie uns bei der Beschaffung neuer bzw. fehlenden historischer Landkarten, Straßenkarten, Stadtpläne, topographischer Landkarten und Atlanten.

(JETZT SPENDEN)

Kontakt

Wir helfen so gut wie möglich bei Fragen, zu Landkarten, Ortschaften und Namen aus vergangenen Zeiten. Am besten Kontaktieren sie uns über Facebook oder über das Kontaktformular im Impressum.

Wir suchen Landkarten und Stadtpläne

Wir suchen Landkarten und Stadtpläne, wie zum Beispiel von Pharus, Falk, topographische Landkarten, alte Straßenkarten von BZ, ADAC, MM, ARAL und Generalkarten. Wenn sie was für das Landkartenarchiv haben, kontaktieren sie uns. Jede Karte ist wichtig! Die Anschrift sowie das Kontaktformular finden sie im Impressum.

Eigene Scans bzw. Dateien von Landkarten und Stadtplänen können sie uns auch zuschicken. Die Dateien können sie über unserer Dropbox, ohne Anmeldung und Registrierung, direkt hochladen.

Copyright

© 2003 - 2016, Landkartenarchiv.de - Michael Ritz - Mönchengladbach - Made in Germany - Serverstandorte: Frankfurt am Main,Germany - Betrieben mit Ökostrom.

Das Landkartenarchiv setzt Cookies von Facebook und Google Analytics ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. (Weitere Informationen)